READY MAKING

Kollaboration von Janine Eisenächer und Steffi Weismann
Zum Handlungs- und Hörwissen in Sound-Performances mit Dingen

LEFTOVER, TART Zürich (März 2019)
ERRANT SOUND, Projektraum für Klangkunst, Berlin (2019 - 2021)

Das von Steffi Weismann und Janine Eisenächer kuratierte Veranstaltungsformat Ready Making widmet sich der Präsentation und Erforschung von Klanghandlungen mit Objekten. Ausgewählte Performances und Installationen werden diskursiv begleitet von Vorträgen und Artist Talks sowie den dialogischen Videointerviews "Mind the Sound".

Der Titel Ready Making setzt den kunsthistorischen Begriff des 'Ready Mades' in Bewegung und in die in Performanz. Im Zentrum des Interesses steht der taktile Umgang mit den Dingen mit ihrem akustischen Potential im Raum. Die Verbindung von Klanghandlung und Hören eröffnet uns einen sinnlich-ästhetischen und ökologisch-politischen Wahrnehmungs- und Handlungsspielraum. Davon ausgehend soll das Genre der Soundperformance als Modell hörender Ko-Existenz für Mensch-Ding und Mensch-Raum-Beziehungen hervorgehoben und befragt werden. Die Dinge sind dabei Akteure, Wissensträger und Kulturspeicher zugleich.

Im Rahmen der Reihe wurden/werden internationale Künstler:innen, Musiker:innen und Theoretiker:innen präsentiert: Sven-Åke Johansson, Neo Hülcker, Stellan Veloce, Anais Héraud-Lousiadat, Burkhard Beins, Anne Wellmer, Gwendoline Robin, Annette Krebs, Erin Sexton, Peter Strickmann, Ryoko Akama, Theresa Schubert, Prof. Holger Schulze, Prof. Elena Ungeheuer u.a.

Ready Making #1 (April 2019)
Ausstellung, Performance und Hörraum mit Objekten, die vom Publikum anhand von Handlungsanweisungen interaktiv bespielt werden