UNCANNY MOTIONS

Soloperformance für präparierte Konservendosen, Stimme und kabellose Verstärkungen
27. März 2022, READY MAKING #5, am Flutgraben 3, Berlin
15. Dezember 2022, Escucha València CCCC Performance
Centre del Carme, València Spanien



Die Funktion der Dinge und die Beziehungen zu ihnen entziehen und verschieben sich mit oder gegen ihre materiellen Eigenschaften und ändern ihre Zuschreibung als Alltagsgegenstand, Resonanzkörper, Mikrofon oder Lautsprecher, Medium oder Akteur. Das offene Ende klingt durch Schnüre, Dosen und die Hände des Publikums.

Uncanny Motions ist eine Art Instant-Komposition, die Steffi Weismann in verschiedenen ortspezifischen Fassungen präsentiert. Funkmikrophone und bewegliche Bluetooth-Lautsprecher – die sich teilweise in den Konservendosen befinden – sind Teil dieses Settings, bleiben in der Szene jedoch unsichtbar. Die Beschaffenheit des Bodens, die Größe und der Hall des Raumes, das vorhandene Mobiliar und die anwesenden Menschen nehmen einen entscheidenden Einfluss auf die Räumlichkeit und Präsenz der Klänge. Über die sinnliche Wahrnehmung, Zartheit und Zufall, Transparenz und Stille, kann unvermittelt eine Magie des Moments entstehen.