STEFFI WEISMANN – NEWS

A ODER B
performatives Konzert für 7 Akteur*innen, Objekte, Live-Video und teilnehmendes Publikum 
16. - 18. Juni 2021 | 20 Uhr Ballhaus Ost Berlin
13€/9€ bitte persönliche Tickets buchen und Regelungen wegen Covid19 beachten, in deutscher und englischer Sprache

Komposition, Choreographie, Bühne, Video: Steffi Weismann
Performer*innen: Ensemble Maulwerker und Gäste – Özgür Erkök-Moroder, Fernanda Farah, Lorena Izquierdo, Ariane Jessulat, Henrik Kairies, Christian Kesten, Katarina Rasinski
Kostüme: Dorothee Scheiffarth, Licht: Ruth Waldeyer, Ton: Matthias Erian, Co-Programmierung in MaxMsp: Annette Krebs
ermöglicht aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds
unterstützt durch Errant Sound e.V.

A oder B, Entweder-oder, links oder rechts. Binarität unterstellt Symmetrien und schafft Gegenpositionen. Was passiert, wenn diese verstärkt oder aufgelöst werden? Der sich eröffnende Spielraum bringt gewohnte Erfahrungen des Körpers aus dem Tritt und macht gleichzeitig klar, wie subjektiv wir die Welt wahrnehmen.
Steffi Weismann schöpft bei dieser audiovisuellen Komposition aus ihrer langjährigen intermedialen Praxis mit mikrofonierten Alltagsobjekten und performativer Musik. Stimmen und Aktionen werden in einem quadrophonischen Setting verräumlicht und verbinden taktile Vorgänge mit dem Hören und Sehen. Anfangs bewegen sich die Besucher*innen einzeln durch einen interaktiven Parcours, bis sie ihre Plätze auf einer der beiden Tribünen einnehmen. In der Live-Situation öffnen sich reale und imaginäre Räume in der Verbindung von Text, Klang und Bild. Der Abend lebt von Perspektivwechseln und der körperlichen Präsenz von Publikum und Performer:innen.



AKTUELLE ARBEITEN

RADIO ANJA kurze Beiträge für das Radioprojekt von blablabor (Annette Schmucki und Reto Friedmann) mit täglichen 1-Minuten-Stücken von diversen Komponist*innen und Klangkünstler*innen. Beiträge von Steffi Weismann u.a. am 19. 12. 2020, 6. 1. 2021, 13.1.2021 hier oder auf Instagram

SCHERBEN - SHARDS Video und Performancearbeit von Steffi Weismann und Çigdem Üçüncü (2020)
im Rahmen von AARC #1(Artists Against Racism Collaborative) einer Initiative der Projekträume Errant Sound und Apartment Project Berlin
Scherben Video mit Ton, 9:45 Min, mehrsprachig (deutsch, türkisch, kurdisch, englisch, bulgarisch, rumänisch)

Mixed-Media-Installation und Performance im Rahmen der Ausstellung: "Bis hierher und nicht weiter" Galerie Nord Kunstverein Tiergarten, Berlin-Moabit 17. 7. – 31. 8. 2020 Videodokumentation der Performance von Çigdem Üçüncü und Steffi Weismann, Galerie Nord 26.8.2020
"Gemeinsam vor einem Scherbenhaufen" Text von Christoph Schuller zur Performance veröffentlicht bei Apresperf


BACKDOOR ROOMIES Komposition/Performance für Stimmen, Objekte, vier Lautsprecher, Software zur Spracherkennung und verschiedene Assistent*innen (UA, 2020) 
21. Oktober 2020 Blurred Edges Festival, FAKTOR Hamburg

Steffi Weismann setzt sich in ihrem neuen Solostück Backdoor Roomies erneut mit der Beziehung von Mensch und Maschine auseinander. Das Gespräch mit ihrem langjährigen digitalen Coach Victoria wird zunehmend brüchig und führt in eine Parallelwelt, wo diverse synthetische Assistent:innen ihre Hilfe anbieten. Die Frage steht im Raum: Wo ziehe ich eigentlich die Grenze, wenn sich meine unsichtbaren smarten Mitbewohner*innen mehr ungefragt als gefragt in mein Leben einmischen?
Weismann arbeitet wie schon bei ihrer Performance Calling Victoria (2003) mit synthetischen Stimmen und Software zur Spracherkennung, erweitert die Sprachebene jedoch durch räumlich gesetzte Klänge aus vier Lautsprechern und interagiert damit performativ mit ihrem Körper und verschiedenen Soundobjekten.
Im Rahmen des Konzertprogramms Bias Dialogs, das Leo Hofmann für das Festival Blurred Edges kuratiert hat. Der Abend versammelte Arbeiten von Leo Hofmann, Stefan Karrer und Steffi Weismann, die sich mit virtuellen Sprach-Assistenten beschäftigen: Im Hören und Sprechen mit Maschinen suchen sie neue Perspektiven auf Klang und Kommunikation jenseits des Menschen.

GENERATION S audiovisuelle Komposition/Soloperformance von Steffi Weismann für Stimme, Objekte, Interviews, Field Recordings, Live-Microskop-Kamera und Videoprojektion (2018) 22. August 2020 Field Kitchen Academy


AIR & SURFACES #1 Miniatur und Statment für "safe & sound" Field Notes, Berlin, für Laptop, Objekte, Hände und Atem, April 2020


SERVICE – ein Videofongespräch (1996/2019) Soloperformance im Rahmen der Ausstellungseröffnung "Experiment Druckgraphik 2019 - on the go" 25. Okt. 2019 Studio Bildende Kunst Berlin-Lichtenberg


KALTES GLÜHEN Tonhallenorchester featuring Annette Krebs & Steffi Weismann im Rahmen der Jazzwoche Hannover
20. Okt 2019 I 18 Uhr Kino im Sprengel Hannover

Zusammen mit dem Tonhallenorchester Hannover erweitern die beiden Künstlerinnen ihre aktuelles Stück "Kaltes Glühen" (für mikroskopierte Bild- und Soundobjekte)
in eine offene Form mit Spielregeln

Wednesday Society. The Couch of Meret O.
Homage to Beral Madra, Ausstellung mit Werken u.a. von Meret Oppenheim, Rebecca Horn, Tony Chakar, Natela Iankoshvili, Gülçin Aksoy, Ana Sontag (Poetry Thread) und Steffi Weismann (Sound Installation "Ho-o-Ho")
18. Sept. - 19. Okt 2019 Artam Antik Palace, Istanbul


CALLING VICTORIA Live-Talk mit Speech Recognition Software - im Rahmen der Ausstellung "Textur Denkraum Schreibmaschine" kuratiert von Jole Wilcke 27. Sept 2019 20h, SCOTTY Oranienstraße 46, Berlin-Kreuzberg


MIND THE SOUND Videoarbeit von Janine Eisenächer & Steffi Weismann aus Interviews mit Burkhard Beins, Fernanda Farah, Neo Hülcker, Christian Kesten, Annette Krebs, Sven-Åke Johansson, Kirsten Reese & Christopher Williams, sonomemo - Klang und Erinnerung, Ausstellung 12. - 29. Sept 2019, Errant Sound, Rungestr. 20, 10179 Berlin


SCHIELEN audiovisuelle Installation mit Publikums-Interaktion von Steffi Weismann (2019) 16. August 2019, 19 - 21 Uhr, Schoeler Berlin


GENERATION S audiovisuelle Komposition von Steffi Weismann für Stimme, Objekte, Interviews, Field Recordings, Live-Microskop-Kamera und Videoprojektion (2018)
22. August OSTRAVA DAYS 2019 Ostrava Center for New Music (OCNM)

HARLEY DAVIDSON composition by Dieter Schnebel, conducted by Steffi Weismann, for 9 Harley Davidsons, synthesizer and trumpet
23. August OSTRAVA DAYS 2019 Ostrava Center for New Music (OCNM)


FOLIE Komposition von Steffi Weismann, für 6 Performer und Sound Objekte (2016) als Teil des Programms OBERFLÄCHEN maulwerker performing music 31. August 2019, 20 Uhr, Ballhaus Ost Berlin


KALTES GLÜHEN für mikroskopierte Bild- und Klangobjekte von Annette Krebs und Steffi Weismann
uraufgeführt im Rahmen des Programms Fluid Spaces mit Laura Mello and Fredrik Olofsson
1. Mai 2019 AckerStadtPalast Berlin, gefördert von der inm


READY MAKING #1 Zum Handlungs- und Hörwissen in Sound-Performances mit Objekten
Kollaboration von Janine Eisenächer und Steffi Weismann

Performance/Ausstellungseröffnung: 29. März 2019 I 19-22 Uhr Ausstellung/Hörraum: 30. März-10. April 2019
Errant Sound, Rungestrasse 20, 10179 Berlin

READYMADE GRÜÜSCHSCHSCH------- / LEFTOVER
Zum Hörwissen (in) der Performancekunst / Ausstellung / Hörraum / Performance von Janine Eisenächer und Steffi Weismann, kuratiert von Livio Beyeler
16. Feb. 2019 12 - 21 Uhr Ausstellung/Hörraum, 19 Uhr Performance TART, Gotthardstrasse 54, Zürich


GENERATION S audiovisuelle Komposition für Live-Stimme, Objekte, Interviews, Field Recordings, Live-Mikroskop und Videoprojektion (UA, 21 Min.)
FESTIVAL HEROINES OF SOUND 8. Dezember 2018, HAU2 Berlin
Historische Filmaufnahmen (Secrets of Nature, 1930) die den Wachstumszyklus von Erbsen dokumentieren, treffen auf Klänge und Stimmen, die sich mit dem Zukunftszenario einer technisierten Natur beschäftigen. Steffi Weismann führt diese Elemente im Stil einer audiovisuellen Montage zusammen, indem sie performativ-musikalische Handlungen mit mikrophonierten und mikroskopierten Objekten und ihrer Live-Stimme kombiniert.


TOUCH AMPLIFIERS Performance mit mikrofonierten Sandpapieranzügen, Kollaboration von Özgür Erkök Moroder und Steffi Weismann
Text zum Projekt mit Videobeispielen von Cathy van Eck auf dem Blog: Between Air and Electricity
28. Sept. 2018 DYSTOPIE Klangkunstfestival, Kleiner Wasserspeicher Berlin
22. April 2018 Akademie der Künste Pariser Platz, Hommage to Martin Rupprecht and Book Presentation

22. Juni 2018 Opening of the exhibition BANK BLANK, Alte Sparkasse Karl-Marx-Straße 107, Berlin-Neukölln – Kunstfestival 48 Stunden Neukölln
4. Mai 2018 AQUARIUM / Südblock, Kottbusser Tor, Berlin, IRRZONE performance night with works by Özgür Erkök Moroder & Steffi Weismann, Katie Lee Dunbar, Anaïs Héraud-Louisadat, Korhan Erel; supported by Bezirkskulturfonds Kreuzberg-Friedrichshain


LAPSTRAP interaktive Soloperformance für Stimmen und mobile Audiotechnik (verschiedene Versionen 2010-2018)
1. Sept. 2018 Performancereihe Oerliker Park Zürich >Video Dokumentation des Festivals
22.- 25. February 2018 The Performance Arcade Wellington, Neuseeland, unterstützt vom Goethe Institut Wellington

FOUNTAIN Version für Chor 2017, Komposition Steffi Weismann
Uraufführung von auditivvocal Dresden, im Rahmen des Projektes VOX POPULI 13. Sept. 2017 Albertinum Dresden Lichthof
und 15. Sept. 2017 Saal im Orchesterzentrum NRW, Dortmund,
sowie im Rahmen von AUGENLIEDER maulwerker performing music, Ballhaus Ost Berlin, 7. Okt.2017


Ho-o-Ho interaktive Soundinstllation von Steffi Weismann im Rahmen der Ausstellung LADY DADA KALAM Ausstellung u.a. 29.6. - 2.7. 2017 Kunsthaus KuLe Berlin, ein Projekt von Taswir in Zusammenabeit mit Shulamit Bruckstein-Coruh, unterstützt durch das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)

INSIDE THE TIGER video (color, sound, 14 Min.) by SAGSI-group (Steffi Weismann, Antonia Baehr, Georg Klein, Sigrid Keil, Isabell Spengler)
6.1.2017 - 11.2. 2017 Scotty, Oranienstraße 46, Berlin WAS IT A CAT I SAW Group exhibition


FOLIE Komposition von Steffi Weismann für Stimmen und Objekte 10.11.2016 KONTRAKLANG, Heimathafen Neukölln, Programm: Auditive Poesie, Maulwerker & Gerhard Rühm
MUSICA VISIBLE Konzerte und Workshops mit dem Ensemble Maulwerker in Bolivien 24.8.- 2.9.2016 Goethe Zentrum Santa Cruz, Jornadas de Musica Contemporanea, Cochabamba; u.a. mit einer neuen Version von FOUNTAIN von Steffi Weismann
HARLEY DAVIDSON Steffi Weismann dirigiert die Komposition von Dieter Schnebel, 16.6. 2016, Zürcher Festspiele, Münsterhof Zürich
DEDICATIONS Programm zur Veröffentlichung der Publikation: "KuLe. Kunst & Leben. Ein Haus in Berlin-Mitte seit 1990", Hrsg. Ursula Maria Berzborn & Steffi Weismann, Revolver Publishing 3.- 5. Juni 2016 Kunsthaus KuLe, Auguststraße 10, 10117 Berlin
PERMEIAMO interaktive Hörinstallation an der Fassade des Kunsthauses KuLe von Georg Klein & Steffi Weismann 29. April 2016 – 13. Juni 2016

FLUPSI Text-Sound-Komposition für 2 Performerinnen, Live-Cam, Objekte und Lautsprecher von Emma Bennett & Steffi Weismann 14.12.2015 Labor Sonor KULE Berlin


HEIMATSAMMLUNG eine demographische Orchestrierung Neuköllns, für 4 Performerinnen und mehrkanaliges Lautsprechersystem (UA) von xlr female (Liz Allbee, Anouschka Trocker, Antje Vowinckel, Steffi Weismann)
27.6.2015 KONTRAKLANG, Heimathafen Berlin-Neukölln, ein gemeinsamer Abend mit Les Femmes Savantes


UNFOLLOW. THIS IS ME und IRGENDWO IST FRIEDERIKE von TELEFON (Annette Krebs und Steffi Weismann), Kompositionen für 2 Performerinnen, Lautsprecher, Stimmen und Objekte
30.5.2015 Serralves em Festa Porto, Portugal
BLIND PORTRAITS installative Performance
29.5.2015 I 22:00 Serralves em Festa Porto, Portugal

FALSE FRIENDS audiovisuelle Installation von Antje Vowinckel & SW: EXTENDED COMPOSITIONS 6.3. 2015 (Eröffnung) - 29.3.2015 Ausstellung im Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin


FLUXUS Stücke von Mieko Shiomi, Nam June Paik, Ben Patterson (u.a.) performed von Christian Kesten, Katarina Rasinski, Steffi Weismann (Maulwerker) Bone Festival Berne Schweiz 3.-6. Dez. 2014
UNzuRECHT Fall A audiovisuelle Installation von Georg Klein und Steffi Weismann
PCFS (Postcolonial Flagship Store Vienna), Freiraum/Museumsquartier Wien, Okt-Nov 2014

INSIDE THE TIGER video (color, sound, 14 Min.) von SAGSI-group (Steffi Weismann, Antonia Baehr, Georg Klein, Sigrid Keil, Isabell Spengler) 2014

SINK OR SWIM fünf musikalische Rettungsmaßnahmen von xlr female, Sophiensaele Berlin 5. - 7. 6. 2014


SBUFFA! interaktive Sound-Video-Installation von Steffi Weismann im Rahmen von CORRENTI SEDUTTIVE - Urban Sound Art in Taranto (Süditalien 2013/14)